Turnierergebnisse - Wochenende 7.-9. April 2017
Geschrieben von Ursula Jarré   
Montag, 10. April 2017
Ein sehr aktives und erfolgreiches Wochenende für den GGC:

Bei den Einzelkämpfern hatten Zsolt Sándor Cseke und Malika Dzumaev den weitesten Weg: sie tanzten in Wuhan/China beim Grand Slam Adult  Latin und erreichten unter 89 Paaren das Viertelfinale. Sie waren damit das viertbeste deutsche Paar am Start. Nur die deutschen Meister und Vizemeister konnten sich für das Finale dieses nur mit Top-Paaren aus aller Welt besetzten Turniers qualifizieren.

Weniger weit die Anreise, dafür ganz oben auf dem Treppchen: Nikolay Kolev und Katerina Kratira starteten beim WDSF Open Latin Under 21 in Olbia/Sardinien und gewannen das Turnier, bei dem 41 Paare angetreten waren.

Der jugendliche Nachwuchs hatte sich auf den Weg nach Nürnberg gemacht, wo die Deutschen Meisterschaften in der Kombination (10 Tänze) ausgetragen wurden. In der Jun. II B verpaßten Daniel Andras Hegyi und Angelina Gensrich mit einem hervorragenden achten Platz nur knapp den Sprung ins Finale. Philipp Vovk und Julia Wilhelm wurden 13. (Anschluß zum Semifinale), für beide Paare war es die erste Deutsche Meisterschaft über 10 Tänze, insgesamt waren 31 Paare am Start. Bei der Jugend A-Klasse verpaßten Kirill Vovk und Andrea Sviridova mit einem geteilten 13./14. Platz nur knapp das Semifinale.

Die Formationen der Regionalliga Nord hatten in Weyhe ihr letztes Saisonturnier. Hier gewann das C-Team des GGC und festigte damit den zweiten Tabellenplatz. Sie sind damit zur Teilnahme am Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga Latein qualifiziert. Das D-Team konnte auch dieses Mal nicht die rote Laterne abgeben und ist damit in die Oberliga Nord Latein abgestiegen.

Herzlichen Glückwunsch zum Sieg in Weyhe an unser C-Team.