Vorschau auf 2. Saisonturnier 1. Bundesliga im W-K

Heute im Sportteil:

Grün-Gold-Formation in Buchholz gefordert

Bremen. Der Start in die Bundesliga-Saison 2018 hätte für die Grün-Gold-Lateinformation nicht besser laufen können. Mit allen Einsen gewann die Mannschaft vor zwei Wochen in Bochum. Am Sonnabend in Buchholz soll es so weitergehen, dafür haben Tänzer und Trainer in den vergangenen Tagen wieder alles im Training gegeben. Der Ehrgeiz der Mannschaft ist groß, nach dem nur äußerst knapp verlorenen Weltmeistertitel ihre tänzerische Dominanz mit ihrer Choreografie „Voices, Noises, Melodies“ auch in der Bundesliga zu beweisen. Dass die Formation von Trainer Roberto Albanese, der am Sonnabend wieder vor Ort sein wird, auch als Vize-Weltmeister überaus gefragt ist, erläutert der Vorsitzende Jens Steinmann: „Wir können uns vor Anfragen für Showauftritte kaum retten.“ Noch lieber allerdings wäre Steinmann, dass in die Causa Weltmeisterschaft endlich Bewegung käme. Bekanntlich wurde für 2018 noch kein Ausrichter gefunden. „Alle machen sich Gedanken darüber, was zu tun ist, nur der Weltverband leider nicht“, sagt Steinmann.