Bologna und mehr …. Ergebnisse 22.-25. März 2018

 

GGC wieder international erfolgreich!

 

In Bologna / Italien gab es – wie jedes Jahr – eine Großveranstaltung mit diversen WDSF-Turnieren, in denen sich die GGC-Paare hervorragend plazieren konnten. Allen voran Daniel Dingis und Natalia Velikina, die das WDSF Rising Stars Latin Turnier, bei dem 125 Paare am Start waren, gewinnen konnten. René Libera / Nadja Spalek schafften es hier bis ins Viertelfinale und wurden 15. Auch beim Turnier der WDSF U21 Latin kamen Dingis/Velikina bis ins Finale und ertanzten sich den zweiten Platz. Hier waren „nur“ 92 Paare angetreten. Eddi Neufert/Nastasja Golant erreichten das Viertelfinale und belegten Rang 23.

Ein wahres Mammut-Starterfeld gab es bei den WDSF World Open Latin Adult: 267 Paare waren angetreten, die gesamte Weltelite dabei. Zsolt Sándor Cseke und Malika Dzumaev erreichten das Viertelfinale und belegten in der Endabrechnung den 20. Platz.

Beim WDSF Junior Latin Turnier waren 52 Paare angetreten. Fabian Glatz und Delia Breitmaier waren überglücklich, in diesem internationalen Feld den dritten Platz im Finale zu ertanzen. Bei den WDSF Youth Latin konnten Eddi Neufert und Nastasja Golant im Semifinale den achten Platz erreichen und verpaßten damit nur knapp das Finale.

Weitere Ergebnisse:

Jugendturniere in Mölln

Jun. II D-Standard (5 Paare)

  1. Konstantin Soller / Emily von Glowczewski

Jun. II C-Latein (6 Paare)

  1. Konstantin Soller / Emily von Glowczewski

Jun. I B-Latein (5 Paare)

  1. Dane Schulz / Soley Siemer Ferndandez
  2. Lasse Reuter / Carina Fabrizius

Jun. II B-Latein (9 Paare)

  1. Jaden Mull / Noelia Boßmann Otero
  2. Dane Schulz / Soley Siemer Fernandez

——————–

  1. Lasse Reuter / Carina Fabrizius

Jug. B-Latein (10 Paare)

  1. Jaden Mull / Noelia Boßmann Otero

Osterpokal in Bünde/Westf.

Sen. III S-Standard (10 Paare)

  1. Dirk und Martina Bendrin