Einstand gelungen – Full House in Hastedt

Rund 200 Anmeldungen waren für die Eröffnung in Hastedt eingegangen – gefühlt war es mindestens die doppelte Anzahl Personen, die die neuen Räume (außer Saal 3) bevölkerten. Strahlende Gesichter bei GGC- und Tanzarena-Vertretern über dieses unerwartet große Echo unserer Einladung. Sowohl Jens Steinmann für den GGC als auch Roberto Albanese für die Tanzarena hoben die Vorteile einer – bereits im City-Clubhaus bestehenden – Symbiose zwischen Tanzschule und Tanzclub hervor und sind sicher, daß sich die Erfolgsgeschichte auch in Hasted weiter entwickeln wird.

Für den GGC ermöglichten drei Paare einen Einblick in die erfolgreiche Zusammenarbeit im sportlichen Bereich: Philipp Vovk und Angelina Gensrich, Vierte der Weltmeisterschaft Jun. II Standard 2018,  demonstrierten ihre Klasse in drei Standardtänzen, die sie auch auf der durch das Publikum sehr eingeschränkten Tanzfläche bewiesen. Tizio Domingues da Silva und Nicole Gerhard – Kin. II D-Latein – zeigten mit Cha-Cha und Jive, daß sie gut vorbereitet in ihre erste Turniersaison starten können und die deutschen Vizemeister und Dritten der EM und WM 2018, Timur Imametdinov und Nina Bezzubova, zelebrierten ihre Rumba, mit der sie die Zuschauer zunächst zu andächtigem Staunen und anschließenden Beifallstürmen hinrissen. Kinder der Tanzarena und von Michele Cantanna rundeten das kleine Showprogramm ab.

Nun müssen nur noch die restlichen (allerdings ziemlichen umfangreichen) Bauarbeiten erledigt werden, dann kann auf volle Kraft geschaltet werden, sowohl für den GGC als auch die Tanzarena.