GGC-Jugend „sahnt ab“

Beim 10. Young Art of Dance Cup im TC Gold und Silber waren unsere jungen Paare zahlreich angetreten und konnten mehrere Cups und Platzierungen mit nach Hause nehmen.

Einmal mehr erfolgreich waren Daniel Pastuchow und Carina Fabrizius, die sowohl in ihrer Altersgruppe – Jun. II B – als auch in der höheren Altersgruppe – Jugend A – den Cup in den GGC entführten. In der Jun. II B-Latein waren zehn Paare angetreten, darunter vier vom GGC, die sich hinter dem Siegerpaar auf den Plätzen zwei, fünf und sechs einsortierten. Daniel und Carina gleich getan haben es Kiril Cernych und Melina Richter, noch ein bißchen jünger: sie gewannen sowohl in der Kinder C-Latein als auch in der Jun. I C-Latein und stiegen damit nach Jun. I B-Latein auf. Hier tanzten sie dann auch gleich ihr erstes Turnier mit und wurden Dritte, hinter dem Sieger und Cup-Gewinner dieser Klasse, Lasse Reuter und Soley Siemer Fernandez und den Zweitplazierten Dane Schulz mit Anna Egiazaryan. Vierte in dem nur von GGC-Paaren besetzten Feld wurden Leonard von Ahsen/Emily von Glowczewski. In der Jugend B-Latein waren immerhin neun Paare am Start und auch hier wurde der Cup von einem GGC-Paar „eingesackt“: Simon Pozarski und Emily Unger, ein neues Paar im GGC, konnten alle fünf Tänze für sich entscheiden. Direkt dahinter plazierten sich die Clubkameraden Nikita Pimenov/Anna Schächtel.

 

Schade, daß die Beteiligung in den einzelnen Klassen nicht so groß war, eine Erfahrung, die von vielen ausrichtenden Vereinen und somit auch vom GGC geteilt wird. Die meisten Paare ziehen es vor, zu den Großveranstaltungen zu fahren, da es dort meist mehrere Startmöglichkeiten an einem Wochenende und größere Startfelder gibt, was mehr Punkte (ein Punkt je Paar, das man hinter sich lassen konnte, max. 20 Punkte) bedeutet, die man neben den Platzierungen für den Aufstieg in die nächsthöhere Klasse benötigt.

 

 

Die Ergebnisse Young Art of Dance Cup:

Kin. D-Latein (6)

  1. Vladimir Merkel/Josephine Kreis
  2. Leonard Cullmann/Anna Marie Cullmann
  3. Max Gerhard/Emily Plehn

 

Kin. C-Latein (3)

  1. Kiril Cernych/Melina Richter

Jun. I C-Latein (7)

  1. Kiril Cernych/Melina Richter
  2. Maxim Baron/Elisa Cullmann
  3. Michael Tyumentsev/Alina Ahmad

 

Jun. II C-Latein (5)

  1. Maxim Baron/Elisa Cullmann
  2. Michael Tyumentsev/Alina Ahman

 

Jun. I B-Latein (4)

  1. Lasse Reuter/Soley Siemer Fernandez
  2. Dane Schulz/Anna Egiazaryan
  3. Kiril Cernych/Melina Richter
  4. Leonard von Ahsen/Emily von Glowczewski

 

Jun. II B-Latein (10)

  1. Daniel Pastuchow/Carina Fabrizius
  2. Simon Pozarski/Emily Unger
  3. Lasse Reuter/Soley Siemer Fernandez
  4. Dane Schulz/Anna Egiazaryan

 

Jug. B-Latein (9)

  1. Simon Pozarski/Emily Unger
  2. Nikita Pimenov/Anna Schächtel

Jug. A-Latein (4)

  1. Daniel Pastuchow/Carina Fabrizius
  2. Adin Basic/Samanta Quint

 

Waller Frühlingspokal:

Sen. III S-Standard (7)

  1. Dirk und Martina Bendrin

Sen. I B-Latein (4)

  1. Manuel Bianchi/Natalia Nolte