Daniel und Alessia im WDSF-Finale

Nur wenige Monate nachdem Daniel Dingis und Alessia Gigli das gemeinsame Training aufgenommen haben, konnten sie bei der Deutschen Meisterschaft S-Latein in Kamen mit dem siebten Platz Anschluß ans Finale halten. Im winterlichen Krasnodar/Rußland, bei den WDSF International Open Adult Latin, schafften sie jetzt bei ihrem ersten internationalen Start den Sprung ins Finale und belegten einen hervorragenden sechsten Platz unter 66 Paaren.

Nicht so kalt wie in Rußland war es in Paphos/Zypern: hier verfehlten Roman Syrykh und Elizabeth Zymovets bei den WDSF World Open Adult Latin mit dem 13. Platz nur knapp das Semifinale. 55 Paaren waren hier angetreten.

Auch nationale Erfolge wurden eingefahren: beim 11. Hauptgruppentreffen in Bochum ertanzten sich Julian Warnke/Lea-Sophie Pohle einen zweiten Platz in der HGr. A-Latein. In der HGr. C-Latein waren zwei Paare vom GGC vertreten: den ersten Platz eroberten sich Daniils Abajevs/Adelia Unger, Nicola Morrone/Katja Weniger wurden Dritte.

Ebenfalls in Nordrhein-Westfalen, in Bünde, ertanzten sich Dirk und Martina Bendrin in der Sen. III S-Klasse einen zweiten Platz unter 11 Paaren.