Ostern = Tanzsport rund um die Uhr …

Ostern – einmal anders …

So verbringen Tanzsportler die Feiertage: 45 Paare des Grün-Gold-Club Bremen verteilten sich über Braunschweig und Berlin bis nach Spanien und Moldawien und brachten jede Menge Ostereier = hervorragende Ergebnisse mit. Allen voran Timur Imametdinov und Nina Bezzubova, die zunächst in Cambrils/Spanien das Feld der 82 Paare dominierten und mit großem Punktvorsprung (neues Wertungsystem) gewannen. In Berlin ließen sie auch nichts anbrennen und gewannen das „Blaue Band der Spree“ nach 2018 zum zweiten Mal beim WDSF International Open Latin mit einer makellosen Bilanz von allen ersten Plätzen (altes Wertungssystem). Daniel Dingis und Alessia-Allegra Gigli, erst seit vier Monaten ein Tanzpaar, konnten ebenfalls das Finale erreichen und belegten den sechsten Platz unter den 78 Paaren. Das war bereits ihr zweites internationales Finale in Folge, denn am Wochenende davor konnten sie in Krasnodar/Rußland ebenfalls einen sechsten Platz ertanzen.

Der DTV hatte zwei Paare zur Europameisterschaft Jugend Latein in Chisinau/Moldawien entsandt, dabei auch das GGC-Paar Fabian Glatz und Delia Breitmaier. Für die beiden war es die erste internationale Bewährungsprobe in der Jugend und sie zeigten sich der Herausforderung durchaus gewachsen. 55 Paare waren am Start und die beiden verpaßten mit dem 14.-16. Platz nur knapp das Semifinale, die zweiten deutschen Vertreter Jenner/Tuigunov wurden 24.

Beim Ostermarathon der Kinder und Jugend gab es ebenfalls tolle Ergebnisse. So konnten in der Jugend A-Latein Dániel András Hegyi und Giuliana Domingues da Silva den ersten von 33  und bei der Rangliste der Jugend A-Latein den dritten von 45 Paaren ertanzen, hier gefolgt von Philipp Vovk und Angelina Gensrich, die den vierten Platz belegten.

Einen unglaublichen Erfolg konnten auch Daniel Pastuchow und Carina Fabrizius verbuchen: sie wurden beim Ranglistenturnier der Jun. II B-Latein Zweite von 33 Paaren. Simon Pozarski und Emily Unger verpaßten mit dem siebten Rang nur knapp das Finale.

 

Auch mit seiner neuen Partnerin Sofia Valeeva ist Christian Vovk weiter auf der Erfolgsschiene: die beiden gewannen beim Ostermarathon zwei Turniere der Kin. C-Latein, zweimal Kin. C-Standard und in der nächsten Altergruppe Jun. I B-Latein erreichten sie das Finale und wurden Sechste unter 17 Paaren.

Die Ergebnisse:

  1. April 2019 – Berlin

HGr. A-Standard (59)

  1. Kevin Weinhold/Tanja Hense

 

  1. April 2019 – Berlin

HGr. A-Standard (58)

25.-29. Kevin Weinhold/Tanja Hense

 

  1. April 2019 – Berlin:

WDSF International Open Adult Latin(78)

  1. Timur Imametdinov und Nina Bezzubova
  2. Daniel Dingis und Alessia-Allegra Gigli

9.-10. Roman Syrykh und Elizabeth Zymovets

18.-19. Erik Wittenbeck und Andrea Fagin

40.-41. Leon Falke und Anastasia Shishkina

HGr. A-Latein (79)

  1. Nikita Yerokhin und Ela Muhamedagic
  2. Alexander Kopka und Michelle Casjens

8.-9. Lukas Witte und Liana-Sophia Michel

  1. Roland Piekarczyk und Madleine Herceg

20.-21. Julian Warnke und Lea-Sophie Pohle

  1. Michel Spiro und Franziska Streeb

72.-73. Dennis Heide und Jennifer Reul haben

  1. Sebastian Ehleben und Joana Büsching

HGr. B-Latein (82)

14.-15. Luca Buschmeier und Marie Thérèse Plehn

19.-21. Kim Tränka und Lea Buerfeind

43.-46. Peter Macziek und Finja Merle Weber

HGr. C-Latein (84)

  1. Raban Bottke und Melanie Sotskov

39.-43. Tjark Berg und Felina Halen

59.-60. Johannes Steffen und Yannika Holthey

HGr. D-Latein (62)

7.-9. Jan-Hendrik und Hannah-Sophie Kübler

HGr. II A-Latein (27)

  1. Dennis Heide und Jennifer Reul

 

  1. April 2019 Berlin:

HGr. A-Latein (64)

  1. Nikita Yerokhin und Ela Muhamedagic
  2. Alexander Kopka und Michelle Casjens
  3. Lukas Witte und Liana-Sophia Michel
  4. Julian Warnke und Lea-Sophie Pohle
  5. Roland Piekarczyk und Madleine Herceg

28.-31. Michel Spiro und Franziska Streeb

  1. Dennis Heide und Jennifer Reul

61.-63. Sebastian Ehleben und Joana Büsching

 

HGr. B-Latein (74)

  1. Kim Tränka und Lea Buerfeind

13.-17. Luca Buschmeier und Marie Thérèse Plehn

  1. Peter Macziek und Finja Merle Weber

 

HGr. C-Latein (75)

  1. Raban Bottke und Melanie Sotskov

17.-19. Tjark Berg und Felina Halen

63.-65. Johannes Steffen und Yannika Holthey

 

HGr. D-Latein (54)

  1. Jan-Hendrik Bohlmann und Hannah-Sophie Kübler

 

OSTERMARATHON

  1. Tag des Ostermarathon 2019:

Jug. A-Latein (15)

  1. Dániel András Hegyi und Giuliana Domingues da Silva
  2. Adin Basic und Samanta Quint

 

Jun. II B-Latein (27)

  1. Daniel Pastuchow und Carina Fabrizius
  2. Simon Pozarski und Emily Unger
  3. Lasse Reuter und Soley Siemer Fernandez
  4. Dane Schulz und Anna Egiazaryan
  5. Leonard von Ahsen und Emily von Glowczewski

 

Jug. B-Latein (28)

  1. Eddy Muhamedagic und Carmen-Chantal Kupisz
  2. Luca Buschmeier und Marie Thérèse Plehn

 

Jun. I B-Latein (17)

  1. Christian Vovk und Sofia Valeeva

8.-9. Lasse Reuter und Soley Siemer Fernandez

  1. Dane Schulz und Anna Egiazaryan
  2. Kiril Cernych und Melina Richter

15.-16. Leonard von Ahsen und Emily von Glowczewski

 

Jun. II C-Latein (9)

  1. Konstantin Soller und Melina Getz

 

Kin. C-Standard (6)

  1. Christian Vovk und Sofia Valeeva

 

Kin. C-Latein (10)

  1. Christian Vovk und Sofia Valeeva
  2. Kiril Cernych und Melina Richter

 

Jun. II D-Latein (6)

  1. Ben Boxhorn und Celina Moor

 

Kin. D-Latein (7)

  1. Vladimir Merkel und Josephine Kreis
  2. Leonard Cullmann und Anna Marie Cullmann

 

Ostermarathon 2. Tag:

Jug. B-Latein (20)

  1. Eddy Muhamedagic und Carmen-Chantal Kupisz
  2. Luca Buschmeier und Marie Thérèse Plehn

 

Kin. C-Latein (10)

  1. Christian Vovk und Sofia Valeeva
  2. Kiril Cernych und Melina Richter

 

Jug. C-Latein (18)

  1. Alexander Thiessen und Maxima Kämerow
  2. Daniils Abajevs und Adelia Unger
  3. Paul Maske und Joanna Mull

8.-10. Konstantin Soller und Melina Getz

 

Kin. D-Latein (7)

  1. Vladimir Merkel und Josephine Kreis

 

Jun. I D-Latein (14)

  1. Vladimir Merkel und Josephine Kreis
  2. Michael Tyumentsev und Alina Ahmad
  3. Daniel Djacenko und Antonia Buller

 

Jun. II D-Latein (12)

11.-12. Daniel Djacenko und Antonia Buller

 

Jun. II C-Latein (17)

  1. Konstantin Soller und Melina Getz
  2. Michael Tyumentsev und Alina Ahmad

 

DTV Rangliste Jug. A-Latein (45):

  1. Dániel András Hegyi und Giuliana Domingues da Silva
    4. Philipp Vovk und Angelina Gensrich
    16.-18. Adin Basic und Samanta Quint

 

Ostermarathon 2019 – Ergebnisse Tag 3:

Rangliste Jun. II B-Latein (33)

  1. Daniel Pastuchow und Carina Fabrizius
  2. Simon Pozarski und Emily Unger
  3. Leonard von Ahsen und Emily von Glowczewski

 

Jun I B-Latein (9)

  1. Leonard von Ahsen und Emily von Glowczewski

 

Jug. C-Latein (11)

  1. Alexander Thiessen und Maxima Kämerow
  2. Daniils Abajevs und Adelia Unger
  3. Paul Maske und Joanna Mull

 

„Die Ostsee tanzt“ Holm/Schönbeerg

  1. Qualifikation zur „Goldenen 55“ Sen. III S-Standard (57)

8.-9. Dirk und Martina Bendrin

Sen. IV A-Standard (22)

  1. Dieter Dannewitz und Karin Töllner

Sen. II S-Standard (16)

13.-14. Wolfgang und Nicole Ahlrichs