Hessen tanzt 2019 – Ergebnisse

Hessen tanzt – und die GGC-Paare tanzen mit!

Das Großturnier „Hessen tanzt“ bietet an drei Tagen in der Frankfurter Eissporthalle simultan auf vier Flächen Turniere in allen Alters- und Leistungsklassen an. Die Möglichkeit, gleich mehrfach an einem Ort antreten zu können, lockt jedes Jahr viele Paare aus ganz Deutschland und für die internationalen WDSF Turniere auch aus dem Ausland an. In diesen großen Feldern sich zu behaupten ist nicht ganz einfach – aber einige Paare des Grün-Gold-Clubs konnten bis in die Viertel-, Semi- und Finalrunden vordringen.

Gleich am ersten Tag konnten Dimitrii Kalistov und Luna Maria Albanese die Jun. I B-Latein gewinnen und dabei 20 Paare hinter sich lassen. In der Jugend B-Latein taten es ihnen Simon Pozarski und Emily Unger gleich: auch sie gewannen das Turnier, unter 35 Paaren.

In der HGr. A/S-Latein, ein WDSF International Open Turnier mit 114 Paaren, waren fünf Paare des GGC angetreten. Am weitesten kamen hier Zsolt Sándor Cseke und Malika Dzumaev, die den dritten Platz ertanzten und somit einen der begehrten Treppchenplätze erobern konnten. Bis ins Viertelfinale kamen hier Daniel Dingis und Alessia-Allegra Gigli (15.) und René Libera/Nadja Spalek (22.-23.)

Ins Finale der WDSF Open Jun. II B-Latein schafften es auch Daniel Pastuchow und Carina Fabrizius, sie ertanzten sich einen hervorragenden vierten Platz unter 60 Paaren.

Bis ins Semifinale des WDSF Open Youth Latin kamen Fabian Glatz und Delia Breitmaier (8.) und Dániel András Hegyi / Giuliana Domingues da Silva (11.), hier waren 89 Paare angetreten.

International – aber im Ausland, Los Angeles/USA – waren Roman Syrykh/Elizabeth Zymovets unterwegs: sie ertanzten sich in dem relativ kleinen Feld von vier Paaren den zweiten Platz.

 

Die Ergebnisse von „Hessen tanzt“ zusammengefaßt:

WDSF International Open Adult Latin (114)

  1. Zsolt Sándor Cseke/Malika Dzumaev
  2. Daniel Dingis/Alessia-Allegra Gigli

22.-23. René Libera/Nadja Spalek

82.-83. Lukas Witte/Liana-Sophia Michel

87.-88. Leon Falke/Anastasia Shishkina

WDSF Open Youth Latin (89)

  1. Fabian Glatz/Delia Breitmaier
  2. Dániel András Hegyi/Giuliana Domingues da Silva

38.-40. Adin Basic/Samanta Quint

49.-51. David Lindt/Kristina Tsarkov

WDSF Open Jun. II B-Latein (60)

  1. Daniel Pastuchow/Carina Fabrizius

37.-38. Simon Pozarski/Emily Unger

WDSF Open Jun. II B-Std. (35)

  1. Simon Pozarski/Emily Unger

Jun. I B-Latein (21)

  1. Dimitrii Kalistov/Luna Maria Albanese

Jug. B-Latein (35)

  1. Simon Pozarski/Emily Unger

11.-12. Eddy Muhamedagic/Carmen-Chantal Kupisz

  1. Luca Buschmeier/Marie Thérèse Plehn

HGr. C-Latein (86)

31.-37. Daniel Veverka/Daniela Friker

  1. Nicola Morrone/Katja Weniger

HGr. B-Latein (102)

  1. Jakob Kohmüller/Diana Starnets

HGr. A-Latein (68)

  1. Nikita Yerokhin/Ela Muhamedagic

16.-17. Lukas Witte/Liana-Sophia Michel

  1. Yannick Drünkler/Kristina Brandt

Jun. B-Latein (16)

  1. Eddy Muhamedagic/Carmen-Chantal Kupisz
  2. Luca Buschmeier/Marie Thérèse Plehn

HGr. D-Latein (103)

13.-15. Marco David/Valeria Núñez Alfaro

18.-19. Jan-Hendrik Bohlmann/Hannah Kübler

HGr. C-Latein (71)

13.-17. Daniel Veverka/Daniela Friker

13.-17. Nicola Morrone/Katja Weniger

HGr. B-Latein (86)

  1. Jakob Kohmüller/Diana Starnets