Wie geht es im November mit „Lockdown light“ weiter?

Liebe Mitglieder,

nun ist es leider wieder soweit, ein „Lockdown light“ und das damit unvermeidlich in Verbindung stehende Gesetzblatt 122 der Freien Hansestadt Bremen tritt ab morgen, dem 2. November 2020, in Kraft. Selbstverständlich wollen auch wir weiterhin an erster Stelle die Gesundheit unserer Mitglieder schützen und somit den Vorschriften folgen.

Leider sind noch nicht alle der vom Vorstand vorstellbaren Aktivitäten rechtssicher umzusetzen. Wir sind dabei, mit den zuständigen Stellen in den Ämtern für Klarheit zu sorgen.

Die gute Nachricht ist, wir müssen unsere Räume nicht komplett schließen und somit auch nicht alle Aktivitäten einstellen.

Klar ist, dass wir ein Paar alleine in einem Saal tanzen lassen dürfen. Ob ein Paar auch mit einem Trainer oder einer Trainerin Privatunterricht nehmen darf, ist aus dem Gesetzblatt nicht klar zu interpretieren, diese Frage ist gestellt und wird kurzfristig geklärt. Gruppenunterricht und Formationstanzen wird es im November in den Clubhäusern nicht geben dürfen.

Bitte achtet auf unsere weiteren Informationen auf der Homepage, auf Facebook und in den Clubhäusern. Wir haben in einer Eilaktion ein neues Informationsblatt/ Merkzettel entworfen. Hierin steht der aktuelle Stand und es ist beschrieben, wie man an eine Trainingszeit kommen kann.

Für den Formationsbereich haben wir bereits veranlasst, dass der Landestanzsportverband für das A-Team und das B-Team eine Sondergenehmigung zur normalen Fortführung des Trainings beim Sportamt gestellt hat. Hier müssen wir die Genehmigung abwarten und darauf hoffen, dass die benötigten Schulsporthallen für dieses Training wieder geöffnet werden dürfen.

Präsenz Formationstraining ab C Team abwärts entfällt ganz.

Für den Vorstand:

Jens Steinmann