Sofern Sie die GLM am Samstag, 04.02.2023 besuchen und mit dem Auto anreisen, möchten wir Sie bitten, auf KEINEN Fall die Parkplätze der Kostümwelt zu nutzen!
Zur Verfügung stehen auch die Stellplätze von Transgourmet (der bis 15:00 Uhr geöffnet ist), sofern Sie die Plätze nutzen, die in der Nähe des GGCs liegen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Kategorie:
  • Allgemein
  • Veranstaltungen

Beim zweiten Turnier der Regionalliga Nord verbesserte sich unser C-Team um einen Platz gegenüber dem ersten Start und belegte den dritten Rang. Die Wertungen waren durchaus gemischt, es waren auch drei zweite Plätze aber auch ein vierter Platz dabei. Da ist noch Luft nach oben!

1. TSG Bremerhaven B 1 1 2 1 1 1 1
2. 1. Latin Team Kiel B 2 2 1 4 5 2 4
3. Grün-Gold-Club Bremen C 3 4 3 2 2 4 2
4. Blau-Weiss Buchholz C 4 3 4 5 3 3 3
5. TSA i. VfL Pinneberg A 5 5 5 3 4 5 5
-----
6. Blau-Weiss Buchholz D 7 6 6 6 6 7 7
7. TSC Walsrode A 6 7 7 7 7 6 6

Kategorie:
  • Ergebnisse
  • Lateinformation
Bildquelle: Archiv | Bob van Ooik

Wieder sieben mal Platz Eins!

Bremerhaven ist ja immer ein besonderes Pflaster – sprich Parkett – für das GGC A-Team. Auch beim zweiten Turnier der aktuellen Ligasaison war das nicht anders – einige TSG-Fans fanden die Bewertung mit sieben ersten Plätzen nicht in Ordnung und meinten, sie müssten das durch Pfiffe kundtun.

Kategorie:
  • Ergebnisse
  • Lateinformation

Unser B-Team hat sich in Nienburg beim zweiten Turnier der 2. Bundesliga Nord Latein erneut auf den zweiten Platz getanzt.
Herzlichen Glückwunsch!

1. Blau-Weiss Buchholz B 1 1 2 3 1
2. Grün-Gold-Club Bremen B 2 2 1 1 3
3. TSC Blau-Gold Nienburg A 3 3 3 2 2
4. 1. TSZ i. TK z. Hannover A 5 5 4 4 4
5. Hannover 96 Tanzen A 4 4 5 5 5
-----
6. Team Ars Nova Verden A 7 6 7 6 6
7. 1. TSC Verden A 6 7 6 7 7

Kategorie:
  • Ergebnisse
  • Lateinformation
Bildquelle: Archiv

In Glinde trafen sich am Wochenende rund 200 Paare diverser Startklassen zum ersten Ranglistenturnier des neuen Sportjahres, darunter auch 21 Paare der Hauptgruppe S-Latein.

Kategorie:
  • Ergebnisse
  • Latein

B-Team wird zweiter

Fünf von sieben Mannschaften der 2. Bundesliga Latein qualifizierten sich für das Große Finale  - die Leistungen der Vorrunde ließen bereits eine dicht beieinander liegende Wertung vermuten.

Kategorie:
  • Ergebnisse
  • Lateinformation
Bildquelle: Archiv | Bob van Ooik

An diesem Team geht kein Weg vorbei

Die Nordheide Halle in Buchholz ist bekannt als "Hexenkessel" und ist bei den Formationen gerade durch das absolut begeisterte Publikum in der meist ausverkauften Halle beliebt. Outstanding präsentierte sich hier unser A-Team beim Bundesligaauftakt.

Kategorie:
  • Ergebnisse
  • Lateinformation

Der Grün-Gold-Club Bremen hat ein neues Standardpaar: Matteo Cesaretti und Emily Matthies haben sich im letzten Jahr dem Club angeschlossen. Sie starten in der höchsten deutschen Startklasse, der Hauptgruppe S-Standard. Am vergangenen Wochenende waren sie in Italien international sehr erfolgreich: beim Trofeo Deluxe in Cossirano di Trenzano in Italien erreichten sie einen fünften Platz bei den WDSF International Open Standard und den ersten Platz bei den WDSF Rising Stars unter 19 bzw. 12 Paaren aus acht Nationen.

Herzlichen Glückwunsch!

Kategorie:
  • Ergebnisse
  • Standard

Liebe Mitglieder, Freunde und Fans des GGC,

 

wieder einmal neigt sich ein Jahr dem Ende zu und im Rückblick kann man sagen, dass es nach 2020/21 ein „fast normales“ Wettkampfjahr war, mit außerordentlichen Erfolgen für unsere „Einzelkämpfer“ und das A-Team. Unser jugendlicher Nachwuchs konnte sich hier besonders hervortun: Dimitrii Kalistov/Luna Maria Albanese gewannen in überlegener Manier die Weltmeisterschaft der Junioren II Latein beim DSF in Bremen und Yigit Bayraktar/Lukrecija Kuraite erreichten sensationell das Finale der Weltmeisterschaft Junioren II über 10 Tänze, und das, obwohl sie noch zur Altersgruppe Junioren I gehören. Nicht zu vergessen der vierte Platz von Daniel Dingis/Alessia Allegra Gigli bei der Deutschen Meisterschaft S-Latein.

Kategorie:
  • Allgemein

Eigentlich standen die Vorzeichen alles anderes als gut: Eine 30 stündige Anreise von Berlin über Frankfurt nach Zagreb  (Flugverspätungen) nahmen Vladislav Salii und Edera Gulpe in Kauf. Dennoch zeigten die beiden, die erst seit kurzer Zeit zusammen tanzen, ihre besten Leistungen bei den dortigen WDSF Turnieren.

Kategorie:
  • Ergebnisse
  • Latein
  • Standard